Heiko (p, kb)

heiko GrooveID

Nach der musikalischen Früherziehung an der elterlichen Heimorgel (Wersi im Selbstbausatz) wechselte Heiko kurze Zeit später zum König der Instrumente… dem Klavier. Es folgten einige Jahre Boogie-Woogie in C-Dur, bis er in einer recht gitarrenlastigen Schülerband feststellte, dass es auch andere Tonarten gibt (in diesem Fall E-Dur).

Nach dieser Initialzündung gaben sich die Bands die Klinke in die Hand, und Heiko bespielte alle möglichen Musikrichtungen und Events in München und Umland. Eines Tages dachte er sich „eigentlich mag ich am liebsten Funk & Soul“ und wurde Gründungsmitglied von GrooveID.